Don't understand german? Read or subscribe to my english-only feed.

Mein Lesejahr 2020

In 2020 habe ich in meinen Bookdumps versucht, kurze Reviews zu den von mir gelesenen Büchern zu geben (wobei sich das auf Belletristik- und Sachbücher beschränkt, also keine Fachbücher bzw. IT-Bücher). Dazu erschienen 2020 folgende Bookdumps:

Die Reviews helfen mir beim Erinnern an die gelesenen Bücher sowie beim Austausch mit Lesekollegen. Das Schreiben war streckenweise doch zeitaufwendiger als erwartet, speziell wenn man sich nicht sofort Notizen oder Eindrücke beim Lesen der Bücher macht oder sich gerade in einem Lese-Marathon befindet und die Bücherreviews nicht direkt im Anschluss ans Fertiglesen schreibt. Streckenweise ist es auch anstrengend, sich zu jedem Buch eine Meinung machen zu “müssen”, bzw. mit diesem Wissen im Hinterkopf zu lesen. Ob und wie ich das Format also für 2021 beibehalten werde, lasse ich für mich erstmal noch offen.

In Summe habe ich in 2020 60 Bücher mit einem Umfang von 16.065 Seiten gelesen, was einem Durchschnitt von knapp 44 Seiten pro Tag entspricht. Ich habe versucht, eine gute Balance zwischen Autorinnen und Autoren finde, was mir mit 29 gelesenen Büchern von Männern, 28 Büchern von Frauen und 3 Büchern von Mann + Frau diesmal gut gelungen ist.

Die 60 Buchtitel auf einen Blick (mehr Details gibt es in den oben erwähnten Bookdumps):

  • Factfulness, von Hans Rosling mit Anna Rosling Rönnlund und Ola Rosling
  • Das flüssige Land, von Raphaela Edelbauer
  • Wolfssteig, von David Bröderbauer
  • Der Neubauer, von Cordula Simon
  • Der Hammer, von Dirk Stermann
  • Untenrum frei, von Margarete Stokowski
  • Heute hat die Welt Geburtstag, von Flake
  • Sex Story – eine Kulturgeschichte in Bildern, von Philippe Brenot und Laetitia Coryn
  • Tot geschwiegen – Warum es der Staat Mördern so leicht macht, von Thomas Treschner
  • Als ich jung war, von Norbert Gstrein
  • Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ, von Giulia Enders
  • Herzklappen von Johnson & Johnson, von Valerie Fritsch
  • Miroloi, von Karen Köhler
  • Ein Zimmer für sich allein, von Virginia Woolf
  • Zum Weinen schön, zum Lachen bitter, von André Heller
  • Die steinerne Matratze, von Margaret Atwood
  • Wann wird es endlich so, wie es nie war, von Joachim Meyerhoff
  • Wer braucht Superhelden, von Lisz Hirn
  • Was sollen die Leute denken, von Jess Jochimsen
  • Ich fühl’s nicht, von Liv Strömquist
  • Über Nationalismus, von Georg Orwell
  • Das Tagebuch der Anne Frank, von Anne Frank
  • Binge Living – Callcenter-Monologe, von Stefanie Sargnagel
  • Ich, von Elton John
  • Die Bagage, von Monika Helfer
  • Der Mythos des Sisyphos, von Albert Camus
  • Der Freund, von Sigrid Nunez
  • Ich bin Legende, von Richard Matheson
  • Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern, von Luna Becker
  • 1918 – die Welt im Fieber, von Laura Spinney
  • Mitternacht in Tschernobyl, von Adam Higginbotham
  • Inside Türkis, von Klaus Knittelfelder
  • Zum Werk von Roger Willemsen – Der leidenschaftliche Zeitgenosse, von Insa Wilke (Herausgeberin)
  • Die Straße, von Ann Petry
  • Ich an meiner Seite, von Birgit Birnbacher
  • Abenteuer der deutschen Grammatik, von Yoko Tawada
  • Lernen S’ Geschichte, Herr Reporter!, von Ulrich Brunner
  • Handbuch für Zeitreisende, von Kathrin Passig + Aleks Scholz
  • Geistergeschichte, von Laura Freudenthaler
  • Das Gewicht der Welt: Ein Journal (November 1975 – März 1977), von Peter Handke
  • Zwei Herren am Strand, von Michael Köhlmeier
  • Der letzte Satz, von Robert Seethaler
  • Die Parade, von Dave Eggers
  • Klartext Impfen, von Thomas Schmitz + Sven Siebert
  • Die Möglichkeit einer Insel, von Michel Houellebecq
  • The great Nowotzki, von Thomas Pletzinger
  • Das wundersame in der Unwirtlichkeit, von Marlene Streeruwitz
  • Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke, von Joachim Meyerhoff
  • Die Intelligenz der Maschinen, von Martin Ford
  • Künstliche Intelligenz, von Manuela Lenzen
  • Die Zweisamkeit der Einzelgänger, von Joachim Meyerhoff
  • Lebenswerk, von Alice Schwarzer
  • Der Ohrenzeuge – Fünfzig Charaktere, von Elias Canetti
  • Darf ich dir das Sie anbieten?, von Katharina Hacker
  • Invent & Wander, von Jeffrey P. Bezos
  • Frausein, von Mely Kiyak
  • Alles kein Zufall, von Elke Heidenreich
  • Die Richterin, von Lydia Mischkulnig
  • Unrast, von Olga Tokarczuk
  • Nichts als die Wahrheit, von Michael Köhlmeier

Was waren meine Lieblingsbücher 2020? Es waren einige sehr gute und schöne Bücher dabei, was mir aber besonders im Gedächtnis geblieben ist:

Und die mehrteilige Buchserie von Joachim Meyerhoff kann ich empfehlen, wenn man sich einfach gut unterhalten möchte (siehe Bookdump 1/2019, Bookdump 2/2020 und Bookdump 5/2020).

Mein Bücherregal für 2021 ist bereits gut gefüllt, wer aber noch Empfehlungen hat, ich freue mich sehr über Kommentare hier im Blog oder via Mail (bookdump at michael-prokop.at)!

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Comment moderation is in use. Please do not submit your comment twice -- it will appear shortly.